Besuch der „Azubitage“ in Koblenz

Besuch der „Azubitage“ in Koblenz 2016

Besuch der „Azubitage“ in Koblenz auch dieses Jahr wieder ein gelungener Unterrichtsgang: Realschüler knüpften Kontakte und erhielten Infos aus erster Hand

Im Rahmen der Berufsorientierung „Fit für den Job“ besuchte eine Gruppe von knapp 60 Schülerinnen und Schülern der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler die Messe “Azubitage” in Koblenz. Bei dieser größten Berufsinformationsmesse in unserer Region präsentieren über 100 Unternehmen, Berufs- und Hochschulen, Behörden und Verbände mehr als 200 Ausbildungs- und Studiengänge „zum Anfassen”.

Ab 10 Uhr ging’s mit der Bahn nach Koblenz, wo die Gruppe nach einer kleinen Stärkung in der Koblenzer City gerade in dem Moment die Conlog-Arena, in der die Messe untergebracht ist, erreichte, als die anderen Klassen bereits die Heimkehr antraten. So gab es für die Boeselager-Realschüler kein Gedränge mehr in der Halle und die Aussteller konnten sich viel Zeit für die Schülerinnen und Schüler von der Ahr nehmen, um ihnen die unterschiedlichsten Berufsbilder vorzustellen und schmackhaft zu machen.

Nach zahlreichen interessanten Gesprächen und mit vielen Informationen aus erster Hand kehrte die Gruppe der Boeselager-Realschüler am späten Nachmittag in Ahrweiler zurück – einige Schüler konnten sogar Praktika für die Sommerferien vereinbaren.

Auch aus dem Kreis Ahrweiler waren einige Firmen bei dieser Messe vertreten und die beiden betreuenden Lehrer Johannes Morschhausen und Ralf Breuer freuten sich, sogar einige ehemalige Schüler der Boeselager-Realschule an den Messeständen begrüßen zu können, die nun schon selbst Berufsbilder vorführten.

Nach vielen interessanten Gesprächen und mit viel Informationsmaterial im Gepäck kehrte die Gruppe der Boeselager-Realschüler am späten Nachmittag in Ahrweiler zurück – einige Schüler konnten sogar Praktika für die Sommerferien vereinbaren.

Organisiert wurde dieser Unterrichtsgang vom 2. Konrektor Johannes Morschhausen und vom Sozialkundelehrer Ralf Breuer, der die Schülerinnen und Schüler für ihre Bereitschaft lobte, auch mal an einem Freitagnachmittag etwas für die Schule bzw. die Berufswahl zu machen: „Aber alleine die vereinbarten Praktika und die geknüpften Kontakte zu den Ausstellern, die ja fast alle ausbildende Betriebe sind, zeigten den Schülern, dass sich dieses Engagement für die eigene Berufswahl auch gelohnt hat“, so Breuer, der auch Koordinator für Berufsorientierung an der Boeselager-Realschule ist.

 

Französische Schüler zu Gast bei uns

On 30. April 2016, in Partnerschule, Projekte, by Ralf Breuer

Boeselager-Realschüler füllen deutsch-französische Freundschaft mit Leben

Französische Schüler 2016 zu Gast bei uns

Wie schon im letzten Jahr, erhielten die Schüler des Wahlpflichtfaches Französisch auch 2016 wieder Besuch aus Frankreich. Zu Gast waren 19 Austauschschülerinnen und- schüler des Collège Saint Saëns und des “Collège Louise Michel” (beides Schulen in Chaumont in der Champagne) mit ihren 3 begleitenden Lehrerinnen im Kreis Ahrweiler. Aufgeteilt waren sie dabei auf die Realschule plus Remagen und die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler.

Nach ihrer Ankunft an der Ahr erlebten die französischen Gastschüler sowohl den „normalen“ Schulalltag ihrer deutschen Gastgeber als auch einige Ausflüge und gemeinsame Aktivitäten. So fuhr man nach Köln, besichtigte dort den weltberühmten Kölner Dom und besuchte auch den WDR. Eine weitere gemeinsame Aktivität war die Besichtigung des Regierungsbunkers in Ahrweiler.

Besuch des Kletterparks „Waldabenteuer“ in Ahrweiler

Besuch des Kletterparks „Waldabenteuer“ in Ahrweiler

Ein Highlight des Austauschs war der Besuch des Kletterparks „Waldabenteuer“ in Ahrweiler. Hier lernten sich die Schüler noch besser kennen, indem sie sich gegenseitig bei den einzelnen Kletter-Stationen halfen, sicherten und so auch Vertrauen füreinander entwickelten.

Gemeinsames Kochen im „atelier cuisine“

Gemeinsames Kochen im „atelier cuisine“

In Erinnerung bleiben wird dieser Austausch auch durch die im „atelier cuisine“, zu dem die Schulküche der Boeselager-Realschule am Mittwochmorgen umfunktioniert wurde,  gemeinsam kochte man z.B. Paprikasuppe, Quiche oder auch Waffeln mit Kirschen und Sahne.

Ein Gegenbesuch am Collège Louise Michel in Chaumont wird Ende Mai stattfinden. Die Stadt Chaumont liegt in der Landschaft Bassigny, am Rande des Plateau von Langres, einer Hochebene, auf der einige wichtige Flüsse Frankreichs entspringen, wie z. B. die Marne, die Seine und die Aube.

Organisiert und betreut wurde dieser Austausch von Seiten der Boeselager-Realschule durch die Französischlehrerin Dörte Krug.

 

Unser Wahlpflichtfachangebot

On 25. April 2016, in Wahlpflichtfächer, by Ralf Breuer

Unser Wahlpflichtfachangebot

Am Ende der Klasse 6 müssen sich die Schülerinnen und Schüler für ein neues Wahlpflichtfach entscheiden, das sie in den Klassen 7 bis 9/10 besuchen sollen. Um diese Entscheidung zu erleichtern, hier für diejenigen, die die Informationsveranstaltung am 25.04.16 (Präsentation noch von 2015) verpasst haben, noch mal eine Übersicht über das Wahlpflichtfachangebot (neben dem Fach Französisch) an unserer Schule mit den Präsentationen als PDF-Datei:

Ab der Klasse 8 können auch noch folgende schuleigenen Wahlpflichtfächer zusätzlich gewählt werden:

Unsere Schülerzahlen gestatten es nicht, die völlig freie Wahl des Wahlpflichtfaches zu garantieren. Daher ist es notwendig, eine Ersatz-Wahl (2.Wahl) in Betracht zu ziehen, falls die 1. Wahl nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can
take care of it!